PUBLIKUMSSTIMMEN

….Ich hab ja schon viel gesehen, Katzen-Mord zum ersten Mal.
Und wie wird so was gemacht? Frau Tine mischt alles, was die Theaterbühne zu bieten hat: lebensgrosse und winzige Puppen, tragbare Zimmer, Trickfilme, Projektionen, Marionetten, Musik und sich selber….zu einer fantastischen Schussfahrt ins Verderben. Ein grossartiger Augenschmaus.
(P. Harler, Luzern, Oktober 2016)

 

Du schaffst es immer wieder, mich mit Deiner ganz besonderen Ästhetik zu begeistern!
Einzigartig, grossartig, wunderschön, zauberhaft….
(R.Müller, Aarau, Oktober 2016)

…wunderbare Ästhetik und die verschiedenen Katzen sind der Hammer….
(C.Guet, Aarau, Oktober 2016)

Grandiose Premiere und grossartige Tine Beutel in „Die schwarze Katze“! Unbedingt ansehen!
(H. Trüb, Aarau, Oktober 2016)

 

Die Aufführung " Die schwarze Katze" war genial! Toll, dass in Aarau solche Stücke einen festen Platz im Programm haben! 

(S.Coutsicos, Schöftland, Oktober 2016)

 

Immer wieder bin ich tief beeindruckt….finde es genial, wie Du es schaffst, die Bedeutung von schlimmen Ereignissen (so) berührend darzustellen, dass ich es aushalten kann, und dass es mich ….verwandelt und mich darin staunen lässt….und das Augenzwinkern….herzlichen Dank!

(C.Köhler, Aarau, Oktober 2016)

Gestern war ein berührender und ausgezeichneter Abend mit euch und der schwarzen Katze! Die Leute waren durchs Band begeistert.

(Barackenmusik, Regensdorf, Mai 2017)

Ich fand "die Katze" wundervoll! Deine Idee, verschiedenste Puppen-Arten zu verwenden und zwischen den Ebenen zu springen, die sorgfältig ausgewählte Musik, das achtsame Einsetzen von Licht, die (bewegten) Zeichnungen von dir, das verwenden des Beamers (auf verschiedenen Arten Leinwand) - all das hätte überladen und verwirrend sein müssen, War es aber nicht. Denn das Tempo hat gepasst, deine Achtsamkeit und Präsenz war beständig spürbar und so wurde es (auch weil du die Konstante warst, die bei allem Wechsel stets zu sehen blieb), zauberhaft, ein wenig wie (tag-)träumen....Vielen Dank für das schöne Erlebnis mit Poes "Katze!

(Sommer.Nachts.Gäste Tübingen Juli 2017)

.......................................................................................................................................

Ein Meisterwerk!

(K. Pozsogar zu E.A. Poe -eine Spurensuche)

Ich bin sehr dankbar dass, du mir den Kurzfilm von Poe geschenkt hast. Ich konnte ihn sehen und kann sagen: Ich bin begeistert, habe ihn einfach genossen.  

 Es ist absolut eine Idee (Biografie von Poe) mit Musik, Puppen-Theater und Animation zu verbinden. Technisch finde ich den Film sehr professionell, es ist nicht einfach, eine Lebensgeschichte zu machen und so lebendig zu präsentieren, ohne das Publikum zu langweilen (was ihr erreicht habt).

Die Kombination heterogener Stile, Züge, Textfragmente, Bilder und Medien geben dem Kurzfilm eine ästhetische Qualität. Auch das Bedürfnis des Publikums nach Lustigen spielt in dieser Spurensuche eine bedeutende Rolle. 

 An deine künstlerische Arbeit merkt man deutlich, dass Kreativität und Experimentierfreudigkeit  von grosser Bedeutung für dich sind, daher wünsche dir weiterhin viel Erfolg und Freude beim Experimentieren, denn ein Kunstwerk ist nicht die Summe ihrer einzelnen Elemente sondern ein Stück Natur, ein tiefer Blick in deine Seele.

(E. Tarazona, Basel)

 

 
 
G
M
T
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Die Sound-Funktion ist auf 200 Zeichen begrenzt
 
[removed]
 
Optionen : Geschichte : Feedback : Donate Schließen